Standortwechsel des Mitarbeiters

Ein Mitarbeiter kann an unterschiedlichen Standorten seine Arbeitszeiten erfassen. Hier erfährst Du, wie das funktioniert.

Diese Ansicht zeigt den Standortwechsel des Mitarbeiters.

1 Standortwechsel aktivieren

Um einen anderen Standort auszuwählen, muss für den Mitarbeiter immer die Personalnummer und Nummer des Security-Token hinterlegt sein. Dann kannst Du bestimmen, an welchen Standorten und auf welchem Arbeitsbereich er zusätzlich Zeiten erfassen kann.

 

 

Hier erfährst Du mehr zum Thema Standortwechsel: Mitarbeiter arbeitet an mehreren Standorten

2 Mitarbeiter in einen anderen Standort verschieben

Möchtest Du einen Mitarbeiter vollständig (also inklusive seiner Arbeitszeiten, Überstunden, etc.) in einen anderen Standort verschieben, aktiviere als Erstes (wie oben beschrieben) seinen Standortwechsel und speichere die Einstellung.

Jetzt kannst Du die Option "Verschieben" auswählen.

 

3 Mitarbeiter wird in mehreren Betrieben beschäftigt

Wird ein Mitarbeiter an zwei Standorten beschäftigt, muss er in jedem Standort als Mitarbeiter angelegt sein und nicht über den Standortwechsel eingestellt werden.

Beispiel:

Standort 1: Festangestellt /Teilzeit
Standort 2: Aushilfe

In diesem Fall darf kein Haken bei einem anderen Standort gesetzt werden. Stattdessen wählst Du einfach die Funktion "Duplizieren" aus.

Jetzt kannst Du den entsprechenden Standort auswählen: So ist Dein Mitarbeiter in beiden Standorten erfasst und seine Abrechnungsdaten können eingestellt werden.