1. Dein Customer Success
  2. Verwaltung und Einstellungen

Mindestlohn

Der gesetzliche Mindestlohn wurde angepasst und Du weißt nicht genau, ob Du ihn überall im Unternehmen einhältst? Mit E2N kannst Du dies nicht nur mit einem Blick überprüfen. Der Assistent für Mindestlohn übernimmt sogar die Anpassungen für Dich.

1 Allgemein

Bereits auf der Startseite wirst Du über Anpassungen des Gesetzlichen Mindestlohns informiert und gleich an die richtige Stelle zur Überprüfung und Anpassung geleitet.

Der gesetzliche Mindestlohn wird zum 1. Januar 2021 zunächst auf 9,50 Euro brutto je Zeitstunde angehoben und steigt dann in weiteren Schritten zum 1. Juli 2021 auf 9,60 Euro brutto, zum 1. Januar 2022 auf 9,82 Euro brutto und zum 1. Juli 2022 auf 10,45 Euro brutto.

2 Assistent für Mindestlohn

Unter > Benutzer > Verwaltung > Mandant > Mindestlohn erreichst Du den Assistenten für Mindestlohn des jeweiligen Standortes. Dieser prüft diverse Kategorien auf die Einhaltung der aktuell geltenden Bestimmungen den Mindestlohn betreffend. Die Anzahl der Verstöße siehst Du rot markiert hinter der jeweiligen Kategorie.



Sollten noch Konflikte mit dem neuen Mindestlohn bestehen, werden Dir diese rot markiert und die entsprechende Anzahl der Probleme rechts angezeigt. Berücksichtigt werden alle Stundenlöhne, die kleiner als der aktuelle Mindestlohn sind.

BEACHTE:
Bist Du an andere Mindestlohnregelungen gebunden, kannst Du den für Dein Unternehmen geltenden Mindestlohn unten in das Eingabefeld eingeben und anschließend die Übernahme starten.


Erscheint vor allen Kategorien ein grüner Haken, wurde Dein System auf den neuen Mindestlohn eingestellt. Es werden nur Daten ab der letzten Einführung eines neuen Mindestlohnes angepasst.