Wie exportiere ich Kurzarbeit für die Lohnbuchhaltung?

In den Lohnabrechnungseinstellungen definierst Du die Lohnarten für Kurzarbeit, sodass diese exportiert werden.

Unter > Benutzer > Verwaltung > Schnittstellen > Lohnabrechnung gibt es einen Abschnitt “Kurzarbeit”. Für Deine Lohnabrechnung pflegst Du hier die Lohnartennummern für Kurzarbeit ein. Die Lohnarten für Kurzarbeit sind bereits bei allen Lohnabrechnungsanbietern vorhanden.



    Kurzarbeit (Std): Auf dieser Lohnart findet man alle berechneten Ausfallstunden eines Mitarbeiters.

    Krank in Kurzarbeit (Std): Diese Lohnart summiert alle Stunde, die bei Krank in Kurzarbeit hinterlegt sind.

    Kurzarbeit (Tage): Die Kurzarbeitstage werden an das Kalendarium übergeben. Das funktioniert genauso, wie bei Urlaubstagen.

    Krank in Kurzarbeit (Tage): Krank in Kurzarbeit ist ein andere Abwesenheit, wird jedoch genau wie die Kurzarbeit berechnet und exportiert.


    HINWEIS: Diese Lohnarten beziehen sich immer auf ALLE Mitarbeiter. Es gibt keine Unterscheidung zwischen Stundenlohn- und Gehaltsempfängern.