Fragen zu Security Token

1 Allgemein 

Der Security Token ist der Chip, den Du Deinen Mitarbeitern aushändigst, wenn mit dem Hardware-Terminal die Arbeitszeiten gestochen werden. Auf jedem Token steht eine Nummer, die im Feld "Security Token", in den Stammdaten des Mitarbeiters, hinterlegt wird.

Bei der Zeiterfassung mit der E2N Terminal App wird hier die PIN hinterlegt, die der Mitarbeiter beim Erfassen der Arbeitszeit eingeben soll.

 

2 FAQ 

2.1 Kann mein Mitarbeiter mit seinem Chip in mehrere Filialen arbeiten?

Ja, die Nummer des Chips kann für einen Mitarbeiter in mehrere Filialen hinterlegt werden. Dazu muss lediglich auch der Mitarbeiter in jeder Filiale angelegt werden. (Mehr dazu: Mitarbeiter arbeiten an mehreren Standorten )

2.2 Können mehrere Mitarbeiter mit einem Chip arbeiten?

Nein, ein Chip kann immer nur einem Mitarbeiter zugeordnet werden. Es erscheint ein Hinweis, falls der Chip bereits jemanden zugeordnet wurde.

 

2.3 Kann der Token weitergegeben werden, wenn der Mitarbeiter nicht mehr beschäftigt ist?

Ja, beim "Deaktivieren" des Mitarbeiters wirst Du gefragt, ob auch die Nummer des Mitarbeiters aus dem Profil gelöscht werden soll.

In der Verwaltung ist eine Liste alle Security-Token. Dort kannst Du sehen, wer welche Nummer hat und ob eine Nummer eventuell einem inaktiven Mitarbeiter zugeordnet ist. Mit Klick auf den blauen Stift kann die Nummer bearbeitet oder gelöscht werden.

 

2.4 Die Tokennummer ist nicht mehr lesbar!

Bei den älteren Chips steht die Nummer auf einem weißen Aufkleber auf der Rückseite. Sollte diese Nummer nicht mehr lesbar sein, kann über die "Info" Taste an Deinem Terminal die Nummer ausgelesen werden!



2.5 Ich habe einen Chip gefunden und weiß nicht wem er gehört!

In der Verwaltung kann in der Liste der Security Token mit Hilfe der Nummer der Besitzer des Tokens ausfindig gemacht werden. Gebe dazu die Nummer in das Suchfeld der Liste ein.