Wie ändere ich ohne Arbeitszeitkonto den Stundenlohn rückwirkend?

Du kannst den Stundenlohn für bereits erfasste Arbeitszeiten in einem Monat rückwirkend ändern, auch wenn für den Mitarbeiter kein Arbeitszeitkonto geführt wird.

TIPP: Auch Abwesenheiten lassen sich mit den folgenden Schritten rückwirkend ohne Arbeitszeitkonto neu berechnen.

1 Stundenlohn in der Abrechnung anpassen

Zuerst hinterlegst Du den neuen gewünschten Stundenlohn in den Abrechnungsinformationen des Mitarbeiters.

2 Workaround - Änderung über ein Monatskonto durchführen

Um den Lohn im Monat rückwirkend ändern zu können, legst Du kurzzeitig ein Arbeitszeitkonto für den relevanten Monat an, änderst die Daten und löschst es anschließend wieder.

2.1 Arbeitszeitkonto pro Monat aktivieren

Dazu aktivierst Du zunächst unter > Mitarbeiter > Einstellungen > Abrechnung im Bereich Arbeitszeitkonto über den Schalter das Arbeitszeitkonto "pro Monat".

2.2 Monatskonto anlegen

Jetzt legst Du den für den Monat unter Arbeitszeitkonten manuell ein Monatskonto an. Klicke dazu auf den blauen Stift.

Kontrolliere die Abrechnungsdaten und speichere das Monatskonto für diesen Monat ab. Durch das Speichern wird der Monat (Arbeitszeiten, Abwesenheiten) nochmals durchgerechnet.

2.3 Monatskonto löschen

Dan nun der Monat mit den neuen Daten durchgerechnet wurde, löschst Du jetzt wieder das angelegte Monatskonto.

HINWEIS: Durch das Löschen eines Arbeitszeitkontos löschst Du lediglich die hinterlegte Überstundenbetrachtung. Arbeitszeiten und Abwesenheiten bleiben unberührt.

Öffne hierzu das soeben angelegte Monatskonto über den blauen Stift und lösche es über das rote Löschen-Icon rechts unten. 

2.4 Monatskonto deaktivieren

Deaktiviere nun wieder das Arbeitszeitkonto in den Abrechnungseinstellungen des Mitarbeiters analog zu Punkt 2.1.